#1

Reinen Tisch machen

in Clubgeplauder 30.06.2017 21:52
von poller | 33 Beiträge

"Tabula rasa" (leere Tafel, reiner Tisch), wer hat die/den nicht schon gemacht, oder sich zumindest vorgenommen sie/ihn zu machen. Sei es den Streit mit dem Nachbarn endgültig klären, eine verkorkste Beziehung beenden oder einen notorisch falsch zählenden Golfpartner gehörig auf den Pott zu setzen. Tief schürfende Gedanken über den lateinischen Begriff hat sich bereits 1690 der englische Arzt und Philosoph John Locke (1632-1704) in seinem "Versuch über den menschlichen Verstand" gemacht. Er nahm an, das Bewusstsein sei zunächst, sozusagen, ein weißes Blatt Papier, frei von irgendwelchen Schriftzügen, ohne alle Ideen. Wie wird es aber damit versehen? Darauf antwortete Locke mit drei Worten: "aus der Erfahrung"! Das kann jede(r) Golfspieler(in) sofort unterschreiben. Bei einem Schnupperkurs o. ä. noch ein total unbeschriebenes Blatt, stellt sich mit der Erfahrung allmählich (bei der einen früher, beim anderen später) das ein, was wir gemeinhin als ein ganz passables Spiel bezeichnen. Locke muss Golfspieler gewesen sein, sonst wäre er dem Ursprung der Ideen und ihrem Verhältnis zur Wirklichkeit nicht auf die Spur gekommen. Jede(r) von Euch sollte die Gelegenheit wahrnehmen Euer wenig beschriebenes Blatt mit weiteren golferischen Erfahrungen anzureichern rät
Poller

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tim Enseleit
Forum Statistiken
Das Forum hat 272 Themen und 555 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen