#1

Golf und Unterbewusstsein

in Clubgeplauder 03.05.2016 12:06
von poller | 25 Beiträge

Liebe Golferinnen und Golfer,
es gibt ja zum Glück manchmal Tage, an denen spielt man ein halbwegs gutes Golf, hat aber dann immer mal wieder so unerklärliche Ausreißer (getoppt, unterschlagen, socketiert usw.). Könnten wir heute noch mal eine Runde mit Sigmund Freud zusammen spielen, würde der das bei uns Männern todsicher mit dem "Ödipuskomplex" erklären. Ihr wisst schon, Sophokles seine Tragödie mit Prinz Ödipus von Korinth. Nicht der Korinthenkacker, sondern der seinen Vater ermordet, um mit seiner Mutter Iokaste schlafen zu können. Gut - die Bibel gab es zu der Zeit noch nicht und Ödipus konnte das 3. Buch Mose noch nicht gelesen haben, worin u. a. warnend gesagt wird, "Du sollst mit der Frau Deines Vaters nicht Umgang haben, denn damit schändest Du Deinen Vater". Aber es gibt unzählige weitere Stellen in der Bibel, in denen vor den vielen Inzestvarianten gewarnt wird. Man gewinnt fast den Eindruck, dass es in der Antike Gang und Gäbe war verwandtschaftliche sexuelle Beziehungen zu pflegen. Und ein Strafgesetzbuch, mit dem der Inzest unter Strafe gestellt wurde (bei uns § 173 StGB), gab es bei den alten Griechen offenbar auch noch nicht.
Das Schlimme ist nur, dass die eben erwähnten Ausreißer auch bei den Damen passieren, zugegeben: weniger. Zum Glück hatte Sigmund Freud in Carl Gustav Jung einen bekannten Schüler, der zur Erklärung dieses Phänomens bei den Damen ebenfalls die griechische Mythologie bemüht. Er spricht vom "Elektrakomplex". In Aischylos' Tragödie "Die Grabesspenderinnen" bringt die gute Elektra auf Geheiß des Gottes Apollo, zusammen mit ihrem Bruder, die Mutter Klytämnestra mit einem "Eisen 7" um, Schwester der schönen Helena, die ihrerseits schon, zusammen mit ihrem Liebhaber Aigisthos, für den Tod des Vaters Agamemnon verantwortlich ist (dies diente wahrscheinlich vor Jahren auch als Mordvorlage bei dem so genannten "Kuhstallmord in Elisabeth-Außengroden", wer sich daran noch erinnert).
Wenn einem also das persönliche oder auch das kollektive Unbewusste derartige Erinnerungen durch's Hirn jagen, ohne dass wir so etwas registrieren oder uns dessen bewusst werden (siehe Freud und Jung), muss man sich über gelegentliche Fehlschläge auf dem Golfplatz keine Sorgen mehr machen. Also tretet bitte weiterhin unbeschwert am Abschlag an, nur bitte ohne Mordabsichten.
Ein schönes Spiel wünscht
Poller

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JPetzold
Forum Statistiken
Das Forum hat 257 Themen und 535 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen