#1

Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 29.10.2015 15:09
von Hibbi | 84 Beiträge

Unser Headgreenkeeper Peter Ricklefs erklärt, warum unsere Grüns im Moment so aussehen, wie sie aussehen.

Leider sahen unsere Grüns in den vergangenen Wochen nicht so gut aus, wie ihr es gewohnt seid. Durch einen Pilzbefall ( Dollarflecken ) im August wurden die Putteigenschaften und Balltreue erheblich beeinträchtigt. Auch durch Vertikutieren und Topdressen konnte die Oberfläche der Grüns nicht wieder ausreichend hergestellt werden.

Erfahrungsgemäß haben wir von Juli bis Oktober den höchsten Pilzbefall auf den Gräsern. Nicht nur auf den Grüns, auch im Rough kann man die Pilze wunderschön wachsen sehen. Die Nächte kühlen deutlich ab und die Bildung von Tau und Nebel wird begünstigt. In diesem Jahr kam der übermäßige Niederschlag erschwerend hinzu, wodurch einerseits die Belastung der Grüns durch Spielbetrieb und Mäharbeiten stark zugenommen hat, andererseits der Pflegehorizont stark verdichtet wurde. Der Gasaustausch im Boden wurde deutlich behindert. Pflanzen benötigen Luft im Boden für ihre Wurzelatmung. Die Wurzel brauchen Sauerstoff ( O2 ) und geben Kohlendioxid ( CO2 ) wieder ab. Ohne diesen Gasaustausch würden die Gräser ersticken!

Maßnahmen für eine erfolgreiche Pilzbekämpfung wurden getroffen:
- Tauentfernung am Morgen
- Ausgeglichene Nährstoffversorgung
- Vertikutieren mit anschließendem Topdressing
- Verbesserung der befallenen Flächen durch Nachsaat mit widerstandsfähigen Sorten
- Extragaben von Kalium, die Gräser werden robuster und widerstandsfähiger
- Förderung der Luftbewegung auf den Rasenflächen

Die Bekämpfung durch Pflanzenschutzmittel ( Fungizide ) wird vom Greenkeeping und vom Pflanzenschutzamt nicht mehr akzeptiert. Um die Grüns zu stärken, vor allem den Gasaustausch wieder zu fördern und dadurch das Wurzelwachstum anzuregen, haben wir aerifiziert und gesandet. Jetzt kommt wieder Luft im den Boden und das Oberflächenwasser kann schneller abfließen.

Seien Sie sicher, dass wir immer bemüht sind, den dauerhaften Spielbetrieb aufrecht zu erhalten, auch wenn wir manchmal Maßnahmen ergreifen müssen, die auf den ersten Blick nicht unbedingt auf Verständnis stoßen.

Übrigens: fast alle Plätze in unserer Region haben mehr oder weniger mit dem Pilzbefall zu kämpfen.
|addpics|1u7-1-9fb5.jpg|/addpics|


nach oben springen

#2

RE: Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 18.03.2016 11:06
von thiemegolf | 4 Beiträge

Ich finde es immer wieder interessant in unserem Forum zu lesen. Vor allem auch wie oft sich über Dinge geärgert oder aufgeregt wird, die den Platz betreffen. Ich finde es dann schon verwunderlich wenn meine Lebensgefährtin mir von der gestrigen Runde berichtet, das man seine Trolleys aus der Scheune geholt hat und dann auf der Straße bis zur 1 gelaufen ist um dann dort den Golfplatz zu betreten und in die Runde zu gehen. So konnte man natürlich auch nicht das Schild lesen, das Trolleys verboten sind und getragen werden muss. Aber klar, für manche gelten halt andere Regeln und so kann man sich dann ja auch wieder über den Zustand des Platzes aufregen. Ganz ehrlich, ich finde so ein rücksichtloses Verhalten innerhalb eines Vereines für unerträglich.

nach oben springen

#3

RE: Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 18.03.2016 12:15
von Dankward
avatar

Richtig wäre es gewesen, die entsprechenden Personen auf ein evtl. Fehlverhalten hinzuweisen.

nach oben springen

#4

RE: Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 18.03.2016 18:34
von Jens Eilers
avatar

Die Trolleysperre wurde heute aufgehoben (Update 11:00 18.03.2016 - siehe Homepage). Also kein Grund zum Aufregen vorhanden.
Ich hoffe, dass die Maßnahmen vom Greenkeeper-Team und Platzwart greifen und wir dieses Jahr wieder viele schöne Golftage genießen können.

nach oben springen

#5

RE: Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 24.03.2016 12:42
von Unbekannt
avatar

Viel schlimmer finde ich, dass ich als neues Clubmitglied von anderen Mitgliedern des Vereins gefragt werde ob ich denn im Club sei?! Und zwar mit einem nicht so netten Unterton. Ohne sich vorzustellen wurde ich gleich geduzt. Das wird für mich ein kurzes Gastspiel in diesem Club ... schade.

nach oben springen

#6

RE: Pilzbefall unserer Grüns

in Platz, Landschaft, Umwelt 24.03.2016 16:47
von Hägar - Gast
avatar

Nehmen Sie es nicht so tragisch. Wer im Sport groß geworden ist, kennt das. Die "Gaußsche Verteilung" macht beileibe nicht vor einem Golfverein halt. Da findet man alles und jeden, wie im Fußball - Club.
Schauen Sie sich bitte noch ein Weilchen um, dann endecken Sie mit Sicherheit auch bei uns die netten und sportlichen Golfmitglieder.
Frohe Ostern

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JPetzold
Forum Statistiken
Das Forum hat 261 Themen und 542 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen