#1

MiHeGo-Gruppe in Holland

in Unterwegs auf anderen Plätzen 31.08.2015 22:34
von poller | 23 Beiträge

Da mein erster Beitrag nur zum Teil und ohne Foto gespeichert wurde, erfolgt hiermit ein neuer Anlauf:
Nach 2014, wo 10 Herren der MiHeGo-Gruppe einen Ausflug in die Niederlande machten, waren es in diesem Jahr bereits 14 Mann. Am 26. August ging es zunächst in 2er-Fahrgemeinschaften in die Provinz Friesland, wo um 13.00 Uhr auf dem Golfplatz von BurgGolf in der Nähe von St. Nicolaasgaa bei schönstem Wetter gestartet wurde. Hier war Poller übrigens 9 Jahre Mitglied und hat hier sein Golfspiel begonnen. Als Rundenverpflegung gab es ein üppiges Lunchpaket mit auf den Weg. Nach der Runde, die Ergebnisse waren dank des fremden Platzes nicht so wirklich vorzeigbar, gab es in dem erstklassigen Clubhaus die obligate niederländische "borrel-bitterballen-garnituur". Nach einigen Glas Pils wurde in dem nahe gelegenen Hotel "De Oorsprong" eingecheckt, einer ehemaligen Deckstation der schwarzen Friesen-Hengste (honi soit qui mal y pense). Um 19.30 Uhr traf man sich wieder im Restaurant Magnolia des Golfclubs zu einem ausgezeichneten 3-Gänge-Menü. Abends in der Hotelbar wurden noch bis Mitternacht Döntjes und mehr oder weniger stubenreine Witze erzählt. Nach dem Frühstück und einer voller Gewitterschauer mit wahren Sturzbächen ging es dann weiter zum Golfclub "Martensplek" in der Gemeinde Tiendeveen, Provinz Drenthe, zwischen Meppel und Emmen gelegen. Die letzten Kilometer Zufahrt zum Clubhaus waren durch die nächtlichen Schauer eigentlich nur etwas für hochbordige Geländewagen, aber allen gelang die Anfahrt ohne Achsbruch. Der Abschlag war hier um 12.24 Uhr an der 10 vorgesehen. Wie üblich bei Ausflügen mit Kindern aus dem Kindergarten oder mit älteren Herren aus einem Golfclub, fehlten prompt zwei Mann am Abschlag, die versehentlich auf der weit entfernten 1 gestartet waren. Der Dauerregen vom Start zum Ziel und der Alkoholkonsum des Vorabends taten den Ergebnissen nicht wirklich gut. Dennoch wurde tapfer durchgespielt und nach einer erfrischenden wie ernüchternden Dusche sah die Welt schon wieder ganz anders aus. Da einige Scorekarten nicht abgegeben wurden, andere nicht mehr les- oder interpretierbar waren, habe ich auf eine Auswertung und Erstellung einer Rangliste verzichtet. Der Clou war hier in Tiendeveen ein hervorragendes 3-Gäng-Menü, das sich jeder aus der Menü-Karte zusammenstellen konnte. Als Beispiel vorweg ein Rinder-Carpaccio, dann eine rosa gebratene Entenbrust mit Bratkartoffeln, pommes frites, diversen Gemüsen und Saucen und zum Abschluss z. B. eine Käseplatte oder Vanille-Eis mit Pfannkuchen. Greenfee und dies Essen für 65 Euro, allein dafür sollte man schon nach Martensplek fahren. Die Heimfahrt war dann nur noch Formsache, weitere Vermisste als am Abschlag wurden nicht gemeldet. Soweit am ersten Abschlag bei BurgGolf anwesend, füge ich ein Gruppenfoto bei, auf dem Gerd Wiese und Dankwart Schomann fehlen. Poller

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Meike R.
Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 529 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen