#1

Absperrung? Mir egal!

in Platz, Landschaft, Umwelt 04.04.2014 16:38
von Andreas K | 199 Beiträge

Liebe Golferinnen und Golfer,
es gibt exakt 3 Gründe warum Teile unserer Anlage gesperrt sein können.

Erstens, es finden Arbeiten statt, die keine Störung aus Sicherheitsgründen oder ähnlichem erlauben.

Zweitens, zum Schutz des Platzes.

Drittens, zum Schutz der Golferinnen und Golfer.


Nun ist es so, das wir den Übergang von der Bahn 18 zur Clubterrasse sperren mussten, weil ein ca. 6 Meter langer, armdicker abgebrochener Ast in der Baumkrone, in ca . 12 Meter Höhe über dem Übergang hängt. Eindeutig Lebensgefahr, wenn dieser herabstürzt!
Ein Spezialist ist beauftragt, den Ast zu entfernen. Leider ist er krank geworden, darum zieht sich die Sache ein bisschen.

Leider ist die Absperrung mindesten 5 Mal von Mitgliedern abgerissen worden. Andere haben versucht diese zu umgehen, um trotzdem durch den abgesperrten Bereich zu kommen.


Sorry, da fehlt mir jedes Verständnis.

Man reißt eine eindeutige Absperrung nieder, weil nach einer 8 km Golfrunde nicht einen 100 Meter Umweg zur Clubterrasse im Kauf genommen wird.
Was geht denn in den Köpfen dieser Personen vor? Mir ist es ein Rätsel.

Meine Bitte, respektiert gesperrte Bereiche. Diese sind niemals willkürlich. Sie dienen zum Schutz von Personal, Golferinnen und Golfern und / oder des Platzes.


Beste Grüße

Andreas Krzossa
-Platzwart-


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen

#2

RE: Absperrung? Mir egal!

in Platz, Landschaft, Umwelt 04.04.2014 18:19
von Janek Abels | 35 Beiträge

Hallo Andreas,

ich kann Dir sagen, warum alle durch die Absperrung gehen: Es gibt keinen Grund für diese!
Zumindest in den Augen der Leute, die sie ignorieren. Das Problem ist, dass sie sich fragen, was diese Absperrung dort macht, denn der Weg ist ja in keinster Weise beschädigt und es finden auch keine Arbeiten dort statt. Also denken alle diese Absperrung wurde vielleicht nur noch nicht entfernt, man hat sie vergessen oder so...
Ich habe mich auch wochenlang gefragt was diese Absperrung soll, bis mir vor ein paar Tagen gezeigt wurde, dass dieser Ast, der wirklich nicht gerade klein ist, lose im Baum hängt.
Also ich schlage vor man sollte seitens Loch 18 ein Schild mit einem Hinweis auf diese Gefahr aufstellen. Ich glaube, wenn man um die Gefahr weiß, nimmt man den sichereren Umweg in Kauf.

nach oben springen

#3

RE: Absperrung? Mir egal!

in Platz, Landschaft, Umwelt 05.04.2014 09:39
von Andreas K | 199 Beiträge

Hallo Janek,
wenn auf der Landstraße eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h ist und du nicht den Grund erkennst, fährst du dann mit 100 km/h weiter?

An der Bahn 12 haben wir ein Schild aufgestellt, dass vor dem losen Boden rechts neben dem See warnt. Man sinkt dort gewaltig ein und es kann echt gefährlich werden. Trotzdem habe ich dort schon Spuren gesehen, von Leuten die auch mit Schildern nicht aufzuhalten sind.

Vielleicht sollten wir Blitzer aufstellen, hilft im Straßenverkehr ja auch!

Natürlich gebe ich dir Recht, dass Aufklärung und Einsicht das beste Mittel ist um Akzeptanz zu erreichen.
Es muss doch aber möglich sein, das der Platzwart oder die Greekeeper einen Bereich absperren, der nicht gleich abgerissen wird, nur weil kein Schild aufgestellt ist.

So sehr ich auch für eine lückenlose Informationsweitergabe an unsere Gäste und Mitglieder bin, das Verhalten von einigen ist in meinen Augen zu 100% unakzeptabel.

Fazit: Einfach nachfragen, wenn man eine Maßnahme nicht versteht. Mein Team und ich sind gern bereit Auskunft zu geben.

LG

Andreas


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tim Enseleit
Forum Statistiken
Das Forum hat 272 Themen und 555 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen