#1

RE: Bunkerpflege

in Platz, Landschaft, Umwelt 08.07.2013 11:35
von Andreas K | 195 Beiträge

Moin, moin liebe Golffreunde,
hier sind ein paar Informationen über unsere Golfplatzpflege.

Das Thema heute, Bunker!


Gern würde ich unsere Bunker immer im optimalen Zustand haben. Das ist leider nicht möglich. Die Gründe möchte ich hier gern anführen und hoffe auf euer Verständnis.

Unsere Greenkeeper haben einen vollen Arbeitsplan. Die Pflegearbeiten an den Fairways und besonders der Grüns nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass das Herrichten der Bunker nur einmal pro Woche geschieht.
Jetzt kommt noch dazu, dass leider die einheimische Fauna wenig Rücksicht auf Golfspieler nimmt. Hasen und Vögel nutzen unsere “Sandgruben“ sehr gern als Spielwiese und weigern sich hartnäckig ihre Spuren danach zu entfernen.
Leider nehmen sich auch einige Golfer die kleinen tierischen Freunde zum Vorbild und sind etwas nachlässig, ihre Spuren im Sand zu beseitigen.

Was also tun?
Die Sandsorte, die wir verwenden wechseln? Wenn die Bunker etwas härter wären, dann würde man Spuren vielleicht nicht so sehr sehen. Aufpassen muss man darauf, dass trotzdem das Wasser gut absickern kann und “Betonbunker“ wünschen sich sicher auch nur die wenigsten.
Außerdem sind die Kosten des Sandes ein Faktor.
Jedenfalls prüfen wir hier Optionen.

Ein Greenkeeper braucht einen kompletten Arbeitstag, um alle unsere Bunker auf Vordermann zu bringen. Wir bräuchten also zusätzliche 8 Arbeitsstunden pro Woche, um wenigstens ein zweites Mal die Bunker zu pflegen.
Da wir in absehbarer Zeit sowieso einen alten Fairwaymäher ersetzen und man mit dem neuen etwas schneller arbeiten kann, wird ein bisschen Zeit frei. Die würden wir aber auch genauso dringend für z.B. Wartung an den Beregnungsanlagen benötigen.
Ohne zusätzliche Arbeitskraft wird es sehr schwer werden, für die Bunkerpflege mehr Arbeitszeit zu investieren.

Fazit: Wir würden gern etwas ändern, aber viele Möglichkeiten haben wir nicht. Trotzdem werden wir weiter versuchen die Lage zu verbessern.

P.S.: Es ist übrigens erlaubt Spuren von anderen mit zu beseitigen, wenn man den Bunker harkt. Solange man damit den Spielfluss nicht über Gebühr aufhält, ist einem der Dank von allen Golfern sicher.

MfG

Andreas


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JPetzold
Forum Statistiken
Das Forum hat 257 Themen und 535 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen