#1

RE: In den Busch gedrückt!

in Golfregeln 25.06.2013 13:15
von Andreas K | 199 Beiträge

Moin,
und wieder eine Regelfrage, für alle die Spaß daran haben.

Spieler A hat seinen Ball unter einen Busch geschlagen. Um in die gewünschte Richtung zu schlagen, muss er beim Einnehmen des Standes das Buschwerk mit seinen Körper zurückdrücken. Dies macht er auch und schlägt den Ball Richtung Grün.
Spieler B behauptet nun, Spieler A hätte sich 2 Strafschläge zugezogen, weil er seinen Stand regelwidrig verbessert hätte. Spieler A verneint dies, weil er meint, dass es erlaubt ist, beim redlichen Beziehen der Standposition das Buschwerk zu verbiegen und genau das hätte er auch getan.

Hat sich Spieler A eine Strafe zugezogen oder nicht?

Gäbe es einen Unterschied, wenn der Busch in einem Hindernis gestanden hätte?


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rupert
Forum Statistiken
Das Forum hat 270 Themen und 552 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
poller

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen