#1

MiHeGo im Münsterland

in Unterwegs auf anderen Plätzen 16.08.2019 13:23
von poller
avatar

MiHeGo-Ausflug ins Münsterland.
In diesem Jahr unternahmen 21 Mitglieder der MiHeGo-Gruppe eine von Poller organisierte Golfreise an den Hiltruper See bei Münster. Bereits auf dem Anmarsch spielten einige Golfer auf Plätzen nahe der Anfahrtstrecke eine Aufwärmrunde. So zum Beispiel in Thülsfelde, Vechta-Welpe oder auch schon im Golfclub Brückhausen, einem der zwei Zielplätze. Auf der Hinfahrt am 13. August waren die Einspielrunden auf den verschiedenen Plätzen von einem kurzen Regenschauer unterbrochen. Dies wurde beinem Aperitif und dem gemeinsamen Abendessen ab 19.00 Uhr im Premier Best Western Hotel Krautkrämer am Hiltruper See schnell vergessen. Nach einem vorzüglichen Menü und einem ausgiebigen Barbesuch stand am 14. August dem Abschlag ab 10.30 Uhr im Golfclub Wasserschloss Westerwinkel e. V. eigentlich nichts mehr im Wege, wenn nicht die Zufahrt so kompliziert gewesen wäre. Hier wurden so gut wie alle Navis derart verwirrt, dass jeder aus einer anderen Richtung kommend schließlich das in Schlossnähe gelegene Clubhaus erreichte. Gespielt wurde in sieben Dreierflights nach Stablefort. Die späteren bescheidenen Ergebnisse konnten sich die Herren nur durch die Getränkewirkung des vorherigen Abends erklären.
Es war dennoch ein wunderschöner hochsommerlicher Tag auf einem Golfplatz, der förmlich nach Regen lechzte. Der Abend fand bei einem köstlichen und abwechselungsreichen Buffet auf der Terrasse des Hotels statt. Auch hier wurde den Getränken wieder kräftig zugesprochen, wahrscheinlich weil man in dem Alter der Teilnehmer einfach nicht mehr lernfähig ist, aber auch, weil die Klöhnschnacks so zuhörenswert waren. Anders sind die erzielten bescheidenen Ergebnisse einfach nicht zu erklären. Am Abreisetag wurde wieder um 10.30 Uhr mit neu eingeteilten sieben Dreierflights gestartet, diesmal auf dem sehr anspruchsvollen und gepflegten Platz des Golfclubs Brückhausen. Die Zufahrt zum Parkplatz war hier für keines der Navis ein Problem. Der interessante Platz war eine golferische Herausforderung, wenn doch nur der letzte Abend etwas trockener verlaufen wäre. Nach dem auf der Runde nur ein kurzer Regenschauer abgewettert werden musste, kamen nach und nach die sieben Flights ins Clubhaus und gaben ihre Scorekarten ab, so dass der Reiseorganisator die Ergebnisse beider Tage ermitteln konnte. Nach dem Duschen und bei Kaffee und Kuchen konnten dann die Sieger verkündet werden: 1. Netto Lothar Henk; 2. Netto Dirk Adena; 3. Netto Gerd Redies; 1. Brutto Thomas Muder; Rote Laterne Jan Peter Tjardts. Nach einer launigen Brutto-Rede von Thomas wurde dann die Heimreise angetreten, die auf der Autobahn nicht ganz ohne Staus verlief.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EvaLi
Forum Statistiken
Das Forum hat 288 Themen und 657 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen