#1

Clubmannschaft schafft erneut den Aufstieg

in Clubmannschaft 28.06.2017 10:23
von Andreas K | 199 Beiträge

Zweiter Aufstieg in Folge für die Clubmannschaft des GC Wilhelmshaven-Friesland

Hannover, 24.-25.06.2017
An einem Wochenende im Jahr schicken alle Golfclubs aus Niedersachsen und Bremen ihre besten Golferinnen und Golfer zu den Mannschaftsmeisterschaften. In dem, für die meisten Vereine wichtigsten Wettbewerb der Saison, werden in acht Ligen Auf- unnd Absteiger ermittelt.

Nach dem Aufstieg im letzten Jahr durfte der GC Wilhelmshaven-Friesland in der Liga 6 antreten.
Die acht teilnehmenden Mannschaften bereiteten sich bereits am Freitag mit einer Einspielrunde auf der Anlage des GC Isernhagen auf das Wochenende vor.

Insgesamt werden im Wettkampf vier volle Runden gespielt. Der Samstag wird genutzt um eine Reihenfolge der acht Teams zu ermitteln. Die besten Vier spielen am Sonntag um den Aufstieg, die fünft bis acht Platzierten spielen gegen den Abstieg.
Gestartet wird morgens um 8:00 mit sechs Einzelrunden pro Mannschaft. Die besten fünf gegen in die Wertung.

Das beste Ergebnis brachte in dieser Runde Golfprofi Ben Fisher für die Wilhelmshavener ins Clubhaus. Mit 75 Schlägen blieb er nur 3 Schläge über dem Platzstandard und spielte damit auch die niedrigste Runde des gesamten Teilnehmerfelds.
Aber auch die anderen Wilhelmshavener überzeugten. Hendrik Portal spielte eine 78, Andreas Krzossa 81, Niels Gogler 83, Frederic Garner 85 und Niklas Krause 92.

Ben3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Mit 402 Schlägen in der Wertung ging das Team von Kapitän Janek Abels souverän in Führung und gab diese auch in den klassischen Vierern am Nachmittag nicht mehr ab.
In diesem Modus spielen 2 Spieler abwechselnd den selben Ball. Frederic Garner und Ben Fisher erspielten so eine 77. Das zweite Ergebnis in der Wertung war die 87 von Berit Müller-Meinhard mit ihrem Teampartner Andreas Krzossa. Jana und Hendrik Portal waren mit 79 Schlägen eigentlich das bessere Duo, wurden aber auf Grund eines Regelverstoßes disqualifiziert.
Selbst mit diesem Ausfall belegten die Jadestädter den ersten Platz am Ende des ersten Spieltages.
Gegner im Aufstiegsduell am Sonntag war der viertplatzierte GC Bremer Schweiz.
Am Morgen wurden drei klassische Vierer im Lochspiel gestartet.

Im Lochspiel ist der eigentliche Score egal. Wichtig ist, dass man auf einer Spielbahn weniger Schläge braucht als der Gegner und damit das Loch gewinnt. Wer mehr Bahnen (Löcher) gewinnt, gewinnt auch das Match und somit einen einen Punkt für seine Mannschaft. Steht es nach 18 Bahnen unentschieden gibt es einen halben Punkt für jedes Team. Das Match ist vorzeitig beendet, wenn ein Spieler oder im klassischen Vierer, ein Doppel uneinholbar vorne liegt.

Als erste Paarung gingen für die Wilhelmshavener Frederic Garner und Ben Fisher an den Start. Sie ließen ihren Gegner keine Chance. 6 auf 4 (6 Löcher Vorsprung bei noch 4 Verbleibenden Löchern) lautete das deutliche Endergebnis. Spannender war das zweite Duell. Der Kampf auf hohen Niveau endet erst nach 17 Bahnen. 3 auf 1 siegten Hendrik Portal und Niels Gogler. Im dritten Duell gerieten Jana Portal und Berit Müller-Meinhard schnell mit vier verlorenen Löcher in Rückstand. Danach war es ein Match auf Augenhöhe aber der Rückstand war nicht mehr aufzuholen. 4 auf 2 ging das Spiel verloren.

Somit führte das Team aus Mennhausen vor den entscheidenden sechs Einzeln mit 2 zu 1.
Fünf äußerst hart umkämpfte Spiele wurden bis zum letzten Loch ausgetragen. Nur Niels Gogler machte kurzen Prozess und gewann sein Match mit 5 auf 4.
Als erster war Andreas Krzossa gestartet. Lange lag er Führung, bis eine schwache Phase auf den Löchern 13 bis 15 ihn mit einen Lochverlust in Rückstand brachte. Erst an der 18 Bahn konnte er ausgleichen und noch einen halben Punkt für sein Team holen. Auch der hohe Favorit in seinen Match, Ben Fisher musste bis zur letzten Bahn warten um sein Spiel zu gewinnen. Mit fast unglaublichen Glück und Geschick lochte sein Gegner einen langen Putt nach dem anderen und zwang Fisher immer wieder sein bestes Golf zu zeigen.

Mit den 2,5 Punkten aus den ersten drei Spielen fehlte nur noch ein halber Punkt zum Aufstieg. Diesen steuerte Niklas Krause bei. Gegen den favorisierten Spieler und Kapitän der Bremer Schweiz, Patrick Smolarek, machte er ein großes Spiel. Mit einem Loch Vorsprung kam Krause auf die letzte Bahn und gewann auch noch dieses zum 2 auf 0 Sieg.

Durch den uneinholbaren Vorsprung der Wilhelmshavener wurden die letzten beiden Partien der Geschwister Portal abgebrochen und als Unentschieden gewertet. Zu diesem Zeitpunkt lagen beide Portals, kurz vor Ende ihrer Spiele, in Führung und hätten ebenfalls den entscheidenden Punkt machen können.

Im Endergebnis siegte der Golfclub Wilhelmshaven-Friesland mit 6,5 zu 2,5 und steigt in Liga 5 auf. “Eine super Leistung von einem tollen Team“ resümierte Sportwart Andreas Krzossa das Wochenende. „“Ich glaube, dass wir auch in Liga 5 um den Aufstieg mitspielen können, wenn das Team zusammenbleibt.“ Auch Kapitän Janek Abel ist voller Zuversicht. Als reamteurisierter Profi hat er im nächsten Jahr die Berechtigen das Team auch als Spieler zu verstärken. Jetzt fehlt den Jadestädtern nur noch ein Sponsor, um die Kosten für Training und Reisen im Rahmen zu halten. Dann könnte es noch weiter nach oben gehen.

Mannschaft2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Von links: Henrik Portal, Janek Abels, Frederic Garner, Niels Gogler, Ben Fisher, Andreas Krzossa, Jana Portal, Berit Müller-Meinhard, Niklas Krause


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen

#2

RE: Clubmannschaft schafft erneut den Aufstieg

in Clubmannschaft 28.06.2017 12:47
von Gerhard | 1 Beitrag

Herzlichen Glückwunsch. Klasse Leistung!

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tim Enseleit
Forum Statistiken
Das Forum hat 272 Themen und 555 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen