#1

GVNB Mannschaftsmeisterschaften Gruppe 6

in Clubmannschaft 27.08.2014 21:51
von Bjoern | 18 Beiträge

Am 16./17. August trat die Clubmannschaft zu den Mannschaftsmeisterschaften im Golfclub an der Göhrde in der Lüneburger Heide an.

Die 18-Löcher-Anlage hat eine in Norddeutschland einzigartige Besonderheit: es gibt 72 verschiedene Abschläge, sodass aus einem Course zwei werden. Die Meisterschaften wurden auf dem schwierigeren "White Course" ausgetragen.

Die Spielbahnen ziehen sich durch ein leicht hügliges Gelände und sind teilweise von dichtem Nadelwald umgeben. Insgesamt war der Platz sehr abwechslungsreich und gut zu spielen, solange die Bälle nicht in dem teilweise über 30 cm hohen Rough verschwanden.

Am Samstag standen zunächst 6 Einzel und anschließend 3 Vierer als Zählspiel auf dem Programm. Die besten vier Mannschaften des Samstags durften am Sonntag im Lochspiel um den Aufstieg spielen, während die Mannschaften auf den hinteren vier Plätzen gegen den Abstieg kämpfen mussten. Ziel war es somit einen der ersten 4 Plätze zu belegen. Im Einzel konnte vor allem Andreas Krzossa überzeugen, der mit einer starken 80 eine der besten Runden aller Teilnehmer spielte. Auch Silke Hartnack und Hans Möller brachten mit Runden von je 86 Schlägen solide Ergebnisse ins Clubhaus. Nach den Einzeln lagen wir auf dem fünften Platz. Den dritten bis sechsten Platz trennten jedoch nur 8 Schläge, sodass sowohl nach „oben“ als auch nach „unten“ noch alles möglich war. Die Vierer mussten also die Entscheidung bringen.

Hier lief es für die Clubmannschaft aber leider alles andere als geplant. Zu allem Übel folgte dem Flight von Christian Gnewuch und mir über 4 Löcher ein fremder Hund, der über die Fairways, Grüns und durch die Bunker „sprintete“, Bälle aufnahm und wegtrug und uns somit vollkommen aus dem Konzept brachte. So etwas habe ich wirklich noch nie erlebt!!!! Am Ende schaffte es kein Vierer eine Runde unter 90 zu spielen, sodass uns allen relativ schnell klar war, dass es am Sonntag gegen den Abstieg gehen würde.

Hier trafen wir bei stürmischem Wetter auf den GC Vechta-Welpe. Um 8 Uhr startete die Partie mit 3 Vierern. Im ersten Vierer hatten Andreas und Jana Portal keinerlei Chancen gegen ihre bärenstark aufspielenden Gegner. Nach neun Löchern lag die Paarung aus Vechta immer noch Even Par und Andreas und Jana waren bereits 7 down. Auch wenn auf den Back 9 noch das ein oder andere Loch gewonnen werden konnte, ging die Partie schließlich mit 6/5 verloren. Im zweiten Vierer hatten die beiden „Christians“ (Christian Gnewuch & Christian Spiegelberg) ebenfalls keine Siegchancen und unterlagen 4/3. Im letzten Vierer spielten Michael Hibbeler und ich. Unsere Gegner spielten anfangs ebenfalls sehr stark. Nach 9 Löchern lagen wir nur 4 über Par und dennoch 2 down. An der 16 konnte ich mit einem 4 Meter Putt unseren Rückstand bei 1 down halten. An den letzten beiden Bahnen zeigten unsere Gegner Nerven, sodass wir schließlich noch mit 1 auf gewinnen konnten (vor dem 18 Loch hatten wir nicht einmal in der Partie geführt). Durch den so wichtigen Punktgewinn stand es nach den Vierern nur noch 1 zu 2 vor den folgenden 6 Einzeln war somit alles offen.

An 1. traf Hans auf den stärksten Vechteraner (Hcp. 3) und unterlag trotz guter Leistung erwartungsgemäß 4/3. Als nächstes ging mein Einzel zu Ende. Mit 5/4 konnte ich den ersten Einzelpunkt für unsere Mannschaft beisteuern. In den restlichen Einzeln ging es sehr eng zu. Gerry unterlag schließlich ebenso unglücklich an der 17 mit 2/1 wie Andreas. Andreas Niederlage war dabei besonders bitter, da er an der 16 einen 1 Meter Putt zum Birdie hatte, welchen er aber vorbeischob während sein Gegner aus ca. 12 Metern vom Vorgrün zum Birdie lochte. So konnten auch die beiden Siege von Silke, die nach einer sehr starken Leistung, ebenfalls wie Hibbi mit 3/2 gewann, nichts mehr daran ändern, dass wir uns Vechta mit 4 zu 5 geschlagen geben mussten. Nur ein halber Punkt fehlte uns zum Stechen…

Somit steigt die Clubmannschaft nach dem Aufstieg vor 2 Jahren wieder in die Gruppe 7 ab. Auch wenn durch die zahlreichen Abgänge der letzten Jahre sowie kurzfristige Ausfälle klar war, dass der Klassenerhalt ein schwieriges Unterfangen werden würde, waren die Zählspielergebnisse vom Samstag dennoch enttäuschend. Am Sonntag zeigten hingegen alle gute Leistungen, sodass die Niederlage zwar unglücklich ist, aber es kann eben immer nur eine Mannschaft gewinnen ;) Auch wenn das Wochenende aus sportlicher Sicht weniger erfolgreich war, war es dennoch wieder ein einmaliges Event, dass allen Beteiligten viel Spaß bereitet hat, auch wenn nach 5 Runden Golf und fast 30 Stunden auf der Golfanlage alle froh waren Sonntagabend endlich die Füße hochzulegen zu können. Die Vorfreude auf das kommende Jahr ist aber auf jeden Fall bereits wieder da. Im nächsten Jahr wird dann in der Gruppe 7 der direkte Wiederaufstieg in Angriff genommen.

Ein besonderer Dank geht noch an die, die als Caddie mit auf die Runden gegangen sind. Besonders sind hier unser Kapitän und Pro Ben Fisher sowie Berit und Wiebke Müller-Meinhard, die im nächsten Jahr die Mannschaft auch als Spieler sicher verstärken werden, zu nennen.

Mit sportlichen Grüßen

Björn Watermann


nach oben springen

#2

RE: GVNB Mannschaftsmeisterschaften Gruppe 6

in Clubmannschaft 31.08.2014 07:22
von Hibbi | 84 Beiträge

Super Bericht Björn. Danke.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rupert
Forum Statistiken
Das Forum hat 267 Themen und 549 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen