#1

RE: EDS Runde

in Golfregeln 08.07.2013 14:09
von Andreas K | 195 Beiträge

Moin,

wie versprochen (am Samstag hatten wir das Thema auf der Clubterrasse) sind hier ein paar Infos über EDS Runden.

Ein Extra-Day-Score (EDS) ist ein vorgabewirksames Stableford-Nettoergebnis über 9 oder 18 Löcher auf dem Platz des Heimatclubs des Spielers.

Es ist keineswegs verpönt, so einen Score einzureichen. Der DGV begrüßt sogar, dass man dies in Anspruch nimmt, um eine besseren Nachweis des Spielpotentials des Spielers zu haben.

Hier sind einige Regeln, die man beachten muss:

• Das Hdcp des Spieler muss zwischen -4,5 und -54 liegen (Vorgabenklasse 2-6).

• Der Zähler braucht ein Hdcp von -36 oder besser.

• Ein Pro darf nicht der Zähler sein.

• Die EDS Runde muss im Sekretariat angemeldet sein, mit folgenden Daten:
o Name Spieler
o Name Zähler und Hdcp.
o Datum
o Farbe der Abschläge
o Anzahl der zu spielenden Löcher

• Nach der Runde muss eine von Spieler und Zähler unterschriebene Zählkarte, so bald als möglich abgegeben werden.

• Natürlich wird nach den DGV Regeln gespielt.

• Es gibt keine Beschränkung vom DGV, wie viele EDS Runden man im Jahr spielen darf.

Grundsätzlich ist das alles. Wenn man alles so macht, wie in einem “normalen“ vorgabewirksamen Turnier, dann liegt man grundsätzlich richtig. Wer es noch genauer wissen will, der sollte im DGV-Vorgabensystem 2012-2015 die Ziffer 3.8 lesen.

Andreas


"Wenn Du denkst es ist schwierig neue Leute kennenzulernen, versuch mal den falschen Golfball aufzuheben."
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: fritzh
Forum Statistiken
Das Forum hat 257 Themen und 534 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen