Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam

In Antwort auf

RE: Aufstieg der Jungsenioren I • Absender: Andreas K, 12.09.2011 22:51

Aufstieg der Jungsenioren I

Es ist geschafft! Trotz einer 4 zu 5 Niederlage sind wir in die Gruppe II B Nord der Jungseniorenliga Niedersachsen/Bremen aufgestiegen. Wenn man bedenkt, das hier 71 Mannschaften in 18 Gruppen, auf 9 Ebenen spielen ist das ein toller Erfolg. Anders ausgedrückt, wir spielen ab jetzt in der 2. Liga in Niedersachsen.

Geschafft haben wir den Aufstieg am letzten Spieltag in Achim. Ein, wie ich finde schöner Golfplatz.
Vorher hatte ich viel negatives gehört. "Viel zu lang von den weißen Abschlägen" und "ewig lange Wege zwischen den Spielbahnen".
Das mit den langen Wegen stimmt schon aber es hat den Vorteil, das man sich nicht in Deckung werfen muss, wenn jemand das Grün der vorherigen Bahn verfehlt. Und die Spielbahnen gehen nicht langweilig auf und ab, sondern sind fast immer so angelegt, das man von dem Spiel auf den anderen Löchern nicht viel mitbekommt. Dafür gehe ich dann auch gern mal ein paar Meter extra.
Kurz ist der Platz nicht, auch das stimmt. Die Aufteilung ist aber so, dass er sich nicht so lang spielt. Es gibt fünf Par 5 Löcher und nur drei Par 3. Alle Par 3 sind ca. 160 Meter. Das alles hat den Vorteil, das bis auf zwei Par 4 Löcher (420 und 397 Meter) alle Löcher gut in Regulation zu erreichen sind. Die Länge des Platzes ist so zu sagen, gut verteilt. Im Vergleich zu unserem Platz, hatte ich viel mehr Möglichkeiten mit kurzen Eisen das Grün anzugreifen.
Die Fairways sind breit und die Grüns groß. Beides sollte man aber auch treffen, da das Rough so tief und schwer ist, das man sich schnell die Schläger und Arme verbiegen kann. Um die Grüns liegen oft Bunker, die man vom Fairway nicht sieht. Und hier ist auch mein größter Kritikpunkt:
Die Bunker sind zwar nicht nicht tief (Ich habe vor 2 Wochen den Nick Faldo Platz in Bad Saarow gespielt. Das sind Bunker!!!) aber die Bunkerkanten fallen senkrecht ab. So das ein Ball nicht die Tendenz hat Richtung Bunkermitte zurückzurollen sondern gern mal an der "Mauer" liegen bleibt. Das finde ich nicht so gelungen.

Clubhaus und Gastronomie sind toll und wir wurden sehr gut verpflegt. Danke an die Organisatoren aus Achim.

Der Gegner für diesen Tag hieß aber nicht Achim sondern Deinster Mühle. Ein echtes Endspiel, weil nur Deinster Mühle und wir noch aufsteigen konnten. Unsere Chancen waren ausgezeichnet, da wir sogar im Falle einer 6:3 Niederlage auf Grund der besseren ersten beiden Spieltage auf Platz 1 bleiben würden.
Also konnten wir locker aufspielen und machten uns nicht wirklich Sorgen, das noch etwas schief gehen könnte.

Das sah Mittags, nach 3 verlorenen klassischen Vierern schon anders aus! Deinster Mühle führte 3:0 und Manni Wacker, unser Spielführer, machte ein betroffenes Gesicht, dass ich nicht so schnell vergessen werde.
Ich hatte mit Manni gespielt und wir waren beide so schlecht, dass es schon beschämend war. Manni hatte, glaube ich, keinen einzigen Fairway getroffen und mein Highlight war ein Putt aus ca. 10 Metern, den ich 5 Meter über das Loch hinaus wieder vom Grün runter gespielt hatte. Unsere Gegner Andreas und Johannes mußten nur den Ball im Spiel halten, um 3 auf 2 zu gewinnen. Geschlagen haben wir uns selber.
Hans und Thomas hatte in ihrer Partie keine Chance. Zum Ende der Partie lagen ihre Gegner 2 über Par. Bärenstark!
Nachdem auch Volker und Gerold nicht gewinnen konnten, wurde der Nachmittag richtig spannend.

Ich hatte mit Carsten aus Deinster Mühle eine starken Gegener erwischt. Gott sei Dank, hatte ich mein Spiel jetzt besser im Griff und hätte wohl im Zählspiel eine richtig gute Runde hingelegt. Im Lochspiel zählt aber nur der Vergleich mit dem Gegner und Carsten hatte ebenfalls eine gute Runde. So ging es nach vielen Führungswechseln "all square" auf das letzte Loch. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt, das Manni sein Spiel souverän gewonnen hatte und Thomas 3 auf führte. Direkt vor mir spielte Gerold und ich konnte zusehen wie er sein Spiel auf dem letzten Loch verlor. Von den anderen hatte ich noch nichts gehört.
Na, dass war dann schon ein aufregender letzter Abschlag. Der 170 Meter Schlag blieb 3 Meter hinter der Fahne liegen und Carsten wurde etwas blasser um die Nase. Sein Abschlag landete rechts neben dem Grün, ganz knapp außerhalb des Wasserhindernisses. Vorteil für mich! Carsten hatte dann einen Chip aus dem tiefen Rough, ca. 10 Meter, 3 Meter Grün, abfallend, mit einem guten links Break.
Leichtes Spiel für Carsten! Der Ball strich über die linke Lochkante und blieb 50 cm hinter dem Loch liegen. Mir ist fast das Herz stehen geblieben. Was für ein Chip. Ich könnte mir einen Eimer Bälle an die Stelle schütten und würde höchstwahrscheinlich keinen Einzigen so gut spielen.
Dann war es aber Carsten der zittern musste. Mein Birdie-Putt war nicht schlecht, blieb aber 10 cm neben dem Loch liegen. Beide spielten wir das Par und hatten ein gerechtes Unentschieden erreicht.
Im Clubhaus angekommen, hörte ich das Hans seine Partie gewonnen hatte und wir somit 2,5 Punkte sicher hatten. Thomas verlor zwar seine Führung aber nicht das Match und konnte ebenfalls einen halben Punkt beisteuern. Nachdem auch Volker seine Partie als letztes gewinnen konnte, war es gar nicht sooo knapp.

Die zweite Paarung des Tages zwischen Achim I und Syke II wurde von Achim 8:1 gewonnen. Syke steigt somit in die Klasse IV ab.

Zum Ende des Tages wurde uns zum Aufstieg gratuliert und Manni konnte endlich seine seit 3 Jahren aufgehobene "Aufstiegs-Champagnerflasche" knallen lassen.

Danke an Qemail Vejselaj, Manuel Scheidt und Georg Janhsen die ebenfalls zu unserer Mannschaft gehören aber dieses Mal nicht dabei waren.

Vielen Dank auch an die Firma Opel Schmidt, welche uns einen Kleinbus für die Reise nach Achim überlassen hatte.


Die genauen Ergebnisse und ein paar Bilder reiche ich noch nach.


Andreas

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: freshman
Forum Statistiken
Das Forum hat 281 Themen und 570 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen